permalink

0

Naturkosmetik aus Kräutern

Kräuter – sie dienen nicht nur zum Verfeinern eines leckeren Gerichtes, sondern sie tun auch der Haut besonders gut. Wer kennt nicht die Bezeichnung „Kräuterhexe“? Viele verbinden damit eine alte schrullige Frau, mit einer Warze auf der Nase, auf dem Besen reitend und ihr „Kräutersüppchen“ in einem großen Kessel brauend. Doch das ist nicht so, denn in der heutigen modernen Zeit gibt es die modernen Kräuterhexen, die als Erstes die Chemiekeulen der industriell hergestellten Kosmetika aus ihrem Leben verbannen und Kräuterkosmetik benutzen. Die Naturkosmetik ist durch die enthaltenen ätherischen Öle sowie den pflanzlichen Heilkräften der Kräuter eine bessere Wahl, da die Blüten und Blätter wohltuend sind, und man damit der Haut etwas Gutes gut.

Die heilende Wirkung der Kräuter

Düfte berühren die Sinne und sie lassen uns auf eine ganz besondere Art und Weise entspannen. Kräuter enthalten ätherische Öle! Wer erinnert sich nicht nur allzu gern daran, wenn die Mama oder die Oma einen in ein heißes Kamillenbad gesteckt oder auch einen Kamillentee zubereitet hat und wie herrlich wohltuend das war. Damit wurde uns und unserer Haut nicht nur etwas Gutes getan, sondern in den Blumen und Kräutern stecken viele wertvolle Heilkräfte, die helfen, die Gesundheit auf Vordermann zu bringen.

Natur für Seele und Körper

schoene ringelblume

Foto: Ringelblume von blumenbiene, flickr.com

Die Naturkosmetik aus Kräutern basiert in der Regel auf einer öl- oder fetthaltigen Basis, die angereichert wird, mit den heilenden oder pflegenden Substanzen, die aus Kräutern, Blüten oder bestimmten Pflanzen bestehen. Es sind beispielsweise Salben erhältlich, die Ringelblumenextrakt enthalten. Diese Salben werden angewendet gegen trockene Haut, Verletzungen oder Entzündungen. Die Kamille wirkt im Gegensatz dazu, sehr beruhigend auf die Haut und wird daher für Schaumbäder, Feuchttücher oder Öle genutzt. Es sind auch Schönheitskosmetika erhältlich, wie Mascara, Nagellack oder Lippenstifte zum Beispiel, die aus den natürlichen Kräuterzusatzstoffen hergestellt werden.

Wer auf Naturkosmetik setzt oder setzen möchte, der kann diese entweder selbst herstellen oder aber Naturkosmetik aus der Apotheke kaufen. Selbst im Internet gibt es Online-Aphtheken, die sich auf Naturkosmetik spezialisiert haben. Es ist bei dem Kauf von Naturkosmetik unbedingt darauf zu achten, dass die Kräuter aus einem streng kontrollierten ökologischen Anbau stammen und man nicht durch fadenscheinige Zusatzstoffe getäuscht wird. Denn die großen Kosmetik-Hersteller sind längst auf den Zug der Naturkosmetik aufgesprungen und bieten sehr gute Qualität. Darum immer auf ein Qualitätssiegel beim Kauf achten. Denn nur dann ist man sicher, dass der Haut mit diesem Produkt etwas Gutes getan wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.